Elfen

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachfolgend wird eine besondere Rassen oder Kreaturenart beschrieben. Es geht bei dieser Art von Eintragungen nicht darum, "viel zu schreiben" und ein genaues Rassenprofil zu erstellen oder gar strikte Spielvorgaben zu geben. In den Beschreibungen der Kategorie "Rassen&Kreaturen" soll es primär um "tanebriaspezifische" Hinweise handeln, also z.B. wo auf der Welt bzw. in welchen Ländern die Rasse häufig anzutreffen ist, bei welchen geschichtlichen Ereignissen -hintergrundtechnisch oder auch Con-Einträge- sie eine Rolle spielte und welche "Verlinkungen" zu anderen Einträgen bestehen.


Die Elfen sind ein uraltes Volk. Sie leben häufig in Wäldern, manche in Hochzivilisationen und zivilisierten Städten und Staaten, manche eher sehr natürlich als umherziehendes Naturvolk... mit vielen "kulturellen Eigenheiten" dazwischen.

Die Elfenkulturen Taneshas und Beradirs scheinen einen gemeinsem Ursprung zu haben - etwas, dass den Menschen erst mit Beginn der Besiedlung Beradirs zur Kenntnis kam.

Über die Zeitalter mussten sich die Elfen allerdings mehreren schweren Entscheidungen über ihre Lebensweise und den Umgang mit den neueren Völkern Zwergen, Orks und vor allem Menschen stellen. Deren schnelles Ausbreiten durch angeborene Neugier, Agressvität, Anpassungsfähigkeit und Gebärfreudigkeit führte immer wieder zu Konflikten zwischen Elfen und Menschen.

Zu Beginn des dritten Zeitalters in Tanesha entschied sich ein Teil der Elfen dazu, den sich ausbreitendem Orks und Menschen nicht länger auszuweichen, sondern die Grenzen des kaskarischen Waldes fortan mit Zauber und Schwert zu verteidigen: Diese Elfen wurden fortan Blutelfen genannt. Nachzulesen in der Weltengeschichte "Kaskarihn Druus und die Spaltung des Elfenvolkes". Die Elfen, die sich nicht wie die Blutelfen, den anderen Resssen entgegen stellen wollten, verschwanden scheinbar aus der Geschichte. Sie migrierten insgeheim zu ihren Brüdern nach Beradir.

Doch auch Beradir blieb den forschenden neugierigen Augen der Menschen nicht für immer verborgen. Nach der Entdeckung Beradirs und der Neugründung der Hohenmark standen die Elfen wieder einmal vor der Wahl, wie sie mit den Neuankömmlingen umgehen sollen. Diese Mal entschieden sich einige Elfen für den Weg unter die Erde, wo sie - wie die Zwerge den Blicken der Menschen für immer entkommen wollten. Doch das Unterreich bekam ihnen nicht, ihre Lebensbäume gingen ohne Sonnenliche ein und auch ihre Herzen wurden finster: So entstanden die Finsterelfen. Nachzulesen in der Weltengeschichte "Über die Entstehung der Finsterelfen".


Elfen haben unterschiedliche Zugänge zu Religionen.

[Bearbeiten] Länder und Gegenden


[Bearbeiten] Historisch wichtige Persönlichkeiten

[Bearbeiten] Historisch wichtige Geschichten und Geschehnisse

Persönliche Werkzeuge