Gnomenreligion

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Gnomenreligion - Glauben und Götter der Gnome

Die Götter der Gnome sind eine kleine Familie. Erschaffen wurden sie vermutlich durch den starken Glauben und die kuriose Entstehungsgeschichte des Gnomenvolkes, wie sie in der Geschichte "Die Wunder des Gnomenlandes Gwynathain beschrieben wird. Die Gelehrten anderen Völker sind sich nicht sicher, ob diese drei Götter wirklich eigenständige „Wesen“ sind; viele vermuten, dass der Zwergengott und die Götter der Elfen die Gebete der Gnome erhören und ihnen in dieser Gestalt helfen. Die elfischen Brüdergötter würden in dem Falle Dryethain sein und Taneshtain Beradain. Ob Elfen- und Zwergengötter zusammen den Willen Yrglewthain verkörpern, kann man nur vermuten… oder sollte in diesem jüngsten Gnomengott, der eigentlichen Charakter der Gnome erscheinen und die beiden anderen „nur“ Überbleibsel der in den Gnomen verschmolzenen Elfen- und Zwergenreligion sein. Dann wäre Yrglewthain ein eigenständiges Wesen und der wahre Gott der Gnome: sein Name und seine vielschichtigen und kuriosen Aspekte könnten dafür deutlicher Beleg sein.

Auch, dass die beiden „Hauptgötter“ nicht im Pantheon sitzen unterstützt diese These und der junge Gott ist wahrscheinlich noch zu klein – mit seinen wenigen Gläubigen - für einen so bedeutenden Sitz. Vielleicht interessieren sich aber auch die Gnomengötter - wie ihre kleinen Gläubigen - kaum für Götter- bzw. Weltpolitik.

Persönliche Werkzeuge