Herr Ferdinand Siegfried vom Wasserfall

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Herr Ferdinand Siegfried vom Wasserfall


gespielt von: Nico Kuehl
Typ: SC
mini

[Bearbeiten] Charakterbeschreibung

Herr Ferdinand Siegfried vom Wasserfall wurde auf der heimischen Burg in Althea als erstes Kind von Herrn Adelbert von Wasserfall und seiner Ehefrau Gerlinde von Wasserfall eine geb. Agerlund. Als die Chaoskriege in Althea ausbrachen und politsche Umbrüche die folgen waren, floh die Familie ins Selinische Imperium, wo sie ein neues Lehn im Süden des Landes erhalten hat. Durch die Verbundenheit der Familie mit dem Orden der Lichtbringer, trat Herr Ferdinand den Orden bei. Seit dem Jahre 3000 n.S.G. reist er durch die Welt und streitet in Talamons Namen für das Licht und vertritt die Interessen des Ordens.

Leitspruch derer vom Wasserfall: Unser ist das Donnern!

Ritterbrief Wir, Arikan der Stolze, Imperator des Selinischen Imperiums, zu allen Zeiten Mehrer des Reiches, Lehnsherr über Sel geben vor den Konsuln und Imperialtribunen, vor den hohen Fürsten und Rittern des Selinischen Imperiums Kund, daß unser treuer Herr Ferdinand Siegfried vom Wasserfall, aus ältestem Geschlecht stammend, Sohn von Adelbert vom Wasserfall und seiner Gemahlin, die Dame Gerlinde vom Wasserfall, die abstammt aus der Linie der Barone von Agerlund und Ritter des Königreiches Althea war, nun zum Ritter Sels ernannt wurde. So soll Herr Ferdinand Siegfried vom Wasserfall als Mitglied des Ordens der Lichtbringer an seines Imperator und Herzog statt Fürsorge tragen für das Volk. Dies aber solle er voller Milde und Gerechtigkeit üben wider unseren Untertanen, aber voller Treue und Rechtschaffenheit gegen uns und unsere Konsuln. Dies sei bekräftigt durch den Ritterschwur und urkundlich durch unser geheimes Siegel und eigenhändige Unterschrift und aller Räte vor Talamon und Krone, zu Sel im Jahre 3006 n.S.G.

Lehnsurkunde Wir, Arikahn der Stolze, Imperator des Selinischen Imperiums, zu allen Zeiten Mehrer des Reiches, Lehnsherr über Sel geben vor den Konsuln und Imperialtribunen, vor den hohen Fürsten und Rittern des Selinischen Imperiums Kund, das unser treuer Ritter Herr Adelbert vom Wasserfall aus ältestem Geschlecht stammend und seine Gemahlin die Dame Gerlinde vom Wasserfall, die abstammt aus der Linie der Barone von Agerlund und angetraut vor Talamon und alle ihre ehelichen Nachkommen belegt seien mit der Länderei Bruchtal der Familie zu Bruchtal, deren letzter Erbe Kinderlos verstorben sei. Dies umfasse Markt und Burg Bruchburg und die Dörfer Bruchtal und Bruchfurt. Herr Adelbert und all seine ehelichen Nachkommen soll zudem mit allem Recht das Prädikat vom Wasserfall führen und deren Wappen, die Burg Bruchburg soll aber weiterhin genannt sein Bruchburg. So sollen die vom Wasserfall ein treffliches Auskommen haben und an ihres Imperators und Herzog statt Fürsorge tragen für das Land und Volk. Sie sollen zudem Zins und Zoll eintreiben und Aufsicht über alle Wälder und Gewässer führen in des Imperators und ihres Herzogs Namen. Dies aber sollen sie voller Milde und Gerechtigkeit üben wider unseren Untertanen, aber voller Treue und Rechtschaffenheit gegen uns und unsere Konsuln, Imperialtribunen und unsere Fürsten. Dies sei bekräftigt durch den Ritterschwur und urkundlich durch unser geheimes Siegel und eigenhändische Unterschrift, wie auch durch Siegel des Hauses ihres Herzogs und aller Räte vor Talamon und Krone, zu Sel im Jahre 3006 n.S.G.


[Bearbeiten] Geschichten & Geschehnisse

Persönliche Werkzeuge