Kalender nach Sel - die Zeitrechnung

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Menschen sind auf Tanesha und den meisten bekannten Kontinenten die vorherschende Spezies. Und fast alle menschlichen Reiche auf Tanesha gehörten einst zum Selinischen Imperium und da heutzutage viele Ländern und Kulturen mit den alten Reichen von Tanesha und dem nahen Carestria handeln, ist es nur logisch, dass in vielen Ländern nach dem selinischen Kalender gerechnet wird.

Die Jahreszahl „n.G.S.“ ergibt sich aus dem Jahr „nach Gründung Sels“.

Das Jahr selbst ist in 12 Monate und 53 Wochen von je sieben Tagen aufgeteilt, wonach sich eine Anzahl von 365 Tagen ergibt. Ein Monat hat 31 bzw. 30 Tage mit Ausnahme des 2. Monats und seinen 28 Tagen. Ein Tag wiederum ist in 24 Stunden aufgeteilt, eine Stunde in 60 Minuten und eine Minute in 60 Sekunden.

Als Letztes sei bemerkt, dass es alle vier Jahre zu einem so genannten Schaltjahr kommt, dessen Bedeutung früher sicher einmal von enormer Wichtigkeit zeugte, heutzutage aber niemand mehr so richtig nachvollziehen kann.

Monatsbezeichnungen Neben den ebenfalls gebräuchlichen aber total langweiligen Namen „Januar“, „Februar“, „März“... gibt es wundervolle durch die Tierwelt oder vielleicht Sterne – keiner weiß das so genau – inspirierte Monatsbezeichnungen:

  • Wolfsmond (Januar)
  • Eulenmond (Februar)
  • Rattenmond (März)
  • Drachenmond (April)
  • Schlangenmond (Mai)
  • Falkenmond (Juni)
  • Löwenmond (Juli)
  • Fuchsmond (August)
  • Spinnenmond (September)
  • Hirschmond (Oktober)
  • Luchsmond (November)
  • Bärenmond (Dezember)

Tagesbezeichnungen Neben den ebenfalls gebräuchlichen aber total langweiligen Namen „Montag“, „Dienstag“, „Mittwoch“... gibt es wundervolle Abwandlungen, die auf die Elemente, Sonne, Mond und zu Ehren eines Damenhobbies, verweisen:

  • Mondentag (Montag)
  • Windtag (Dienstag)
  • Wassertag (Mittwoch)
  • Erdentag (Donnerstag)
  • Feuertag (Freitag)
  • Waschtag (Samstag)
  • Sonnentag (Sonntag)
Persönliche Werkzeuge