Leonis von Coromar

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Leonis von Coromar


gespielt von: ---
Typ: historische Person
Datei:Kein-Bild.jpg


[Bearbeiten] Charakterbeschreibung

Leonis von Coromar ernennt sich 1570 selbst zum Imperator Sels. Schafft Rat und Ratsdemokratie ab. Reform der selinischen Gesetze zu Gunsten des Imperators. Er besiegte die ersten drei "untreuen" Provinzen Malik, Pertian und Sel.

Geboren: 1542
Imperator: 1570
Gestorben: 1600, im Alter von 58 Jahren.

[Bearbeiten] Geschichten & Geschehnisse

Leonis von Coromar, Sohn einer sehr reichen Handelsfamilie, wurde mit 21 Jahren Mitglied im selinischen Rat und mit 27 Jahren Vorsteher des Rates für ein Jahr. Dieses Jahr wusste er weise zu nutzen und am letzten Tag seiner Amtszeit im Jahre 1570 n.S.G. ließ er Soldaten die unter seinem Sold standen im Ratssaal einmaschieren. Er ließ alle Ratsmitglieder festnehmen, aufgrund der Behauptung sie haben sich verschworen, und setzte dafür seine getreuen Gefolgsleute ein, einer von Ihnen war Albrecht von Eberswalde, mit deren Hilfe er den Rat abschaffte, sich zum Imperator ernannte und das selinsche Recht reformierte. Ihm unterstehen zwei Konsuln und acht Imperialtribunen die in den größten Städten des Imperiums ihre sitze haben. Als Dank für ihre treuen Dienste erhielten seine Gefolgsleute Ländereien. Dies war die erste große Gebietsreform, hierbei entstanden die ersten Herzogtümer, Freiherrenschaft und Ritterlehn. Durch Treueschwüre an Imperator Leonis gebunden.

Persönliche Werkzeuge