Schmuggler, Strand & Steine

Aus TanebriaWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmuggler, Strand und Steine
ORGA: Tanebria-Orga und Isgart-Orga
JAHR: 2015


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Allgemeine Informationen

Kampagnen-Reihe: Keine - eine seit über 10 Jahren beabsichtigte Zusammenarbeit von Teilen der Tanebria-Orga und der Isgart-Orga führte zu einem 1-Tagescon

Con-Art: Abenteuerplots und Tavernenabend sollten beide nicht zu kurz kommen. Im Endeffekt haben wir so viel Plot und Spielerbeschäftigung gehabt, dass der Plot gegen 23.00 Uhr zu Ende war und die meisten Spieler danach eher platt als in Feierlaune.

Orga: Tanebria-Orga

Regelwerk: LiveQuest und DragonSys

Datum Realwelt: 07.11.2015

Gelände: Jomsburg, Schwedeneck bei Kiel

Anzahl Spieler: 29

Anzahl NSC: 0 - die Orga hat alles selbst gemacht also 5 Orgas haben geplant, davon fiehl uns eine aus *schnüff*, so dass wir zu viert die Spieler beschäftigt haben

Preis Spieler: 27 EUR, 32 mit Matratzenplatzübernachtung

Preis NSC: n.a.

[Bearbeiten] Beschreibung des Cons

Jahr auf Tanebria-Welt: 3015 n.G.S.

Region auf der Welt: Malik auf Tanesha


[Bearbeiten] Intime-Einladung

Ursprünglich wolltest du quer durch das Binnenland von Malik reisen, doch die Gespräche in den Tavernen belehrten dich eines Besseren, denn viele Landstriche Maliks sind derzeit unruhig oder gar gefährlich:

„Der Winter kommt – und er geht nie wieder“ hört man aus dem Norden und Osten, und er bringt Kreaturen der Kälte mit sich. Die Nordmänner aus der Trellonischen Baronie Dreyfjord überfielen vor kurzem ein Fischerdorf. Aufgrund der Eiseskälte der letzten Jahre berufen sie sich wieder auf ihr Seeräubervermächtnis. Es gab einen Streit samt Blutvergießen um den Orden der Bewahrer des ewigen Hains von Arahm und seinem Widerstand gegen den machtgierigen Grafen und seine Söldner-Räuber.

Und als du von den wilden Zwergenstämmen des Bridengebirges und den plündernden McLachlans aus dem nahen Scathia hörtest, blieb somit nur noch der Weg über die alte wenig benutzte Straße entlang der zerklüfteten Küste. Die dortigen Gerüchte über alte Schmugglerposten und wilde Wölfe wirkten im Vergleich dazu fast freundlich.

Nichtsdestotrotz siehst du dich gut gerüstet, die Küstenstraße zwischen Malik und Gilanir führt dich nun einmal in diesen abgelegenen Teil Taneshas. Das Wetter ist rauh und stürmisch, nur ab und zu zeigt sich eine freundliche, aber selten wirklich warme Sonne. Der Winter naht! Gegen Abend führt der Weg von der Steilküste ein kurzes Stück vom Meer ins Landesinnere, und in der Ferne siehst du die weißen Zinnen einer Burg, die Wärme und ein Nachtlager versprechen.


[Bearbeiten] Was einst geschah

Bericht einer Zwergin Orga-Rolle von Regina Schaller, die leider nach all der Planung verhindert war. Aus den Geschichten, die sie von ihren Mitorgas hörte hat sie die Dankesmail an die Spieler verfasst, die zumindest die Stimmung ganz gut einfängt.

"Ich bin ein Zwerg und ich grabe ein Loch"... Ansgar Hammerstein brummte noch immer fröhlich vor sich hin, als er sich auf den Weg zu seiner Schwester Morgalla machte. Bei Taneshtains steinernem Arsch, die hatte vielleicht was versäumt. Und seinen Großeltern Gribo und Grinsi Hammerstein (geborene Kleinpo) konnte er von dieser Reise wirklich was erzählen und ein wenig von Taneshtains grollendem Donnergurgler auch gleich mitbringen.


Liebe Spielerinnen und Spieler unseres Cons "Schmuggler, Strand und Steine",

die Gargyle ist tot. Leonardo und Michelangelo trauern (in unserem Dachboden) weiter um ihre verstorbenen Kumpel Raffael und Donnatello. Ansgar Hammerstein hat sich zurück in seine Höhle begeben (psst, er hat sich auch den Bart abgenommen, aber das darf natürlich keiner wirklich wissen). Und die Baumenten sind weitestgehend ausgerottet und aufgegessen. Aber vielleicht gibt es ja noch irgendwo ein Ei (vielleicht auch aus Stein), das darauf wartet, ausgebrütet zu werden...

Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß bei diesem Con mit seinen Piraten, Mauern, Gargylen, Enten, Stelzvögeln, Schildkröten, Zwergen und toten Feenkönigen und habt auch ein paar unserer kleinen Hinweise, Referenzen und Hommagen entdecken können. Von unserer Seite auf jeden Fall ein ganz großes Dankeschön für euer Kommen, euer Spiel und eure Ideen. Mir wurde berichtet, ihr wart alle ganz, ganz toll! Leider konnte ich selbst bei diesem Con aus Krankheitsgründen nicht dabei sein, aber ich habe viele schöne und lustige Geschichten davon gehört.

... von Piotr, der sich wunderte, wer oder was denn Orihna sein könnte. ... von Nala, die sich rührend darum gekümmert hat, der verbleibenden Schildkröte Schweißperlen zu entlocken und tapfer einen Zwergenbart getragen hat. ... von Raffael, der leider aufgrund seiner Namensgleichheit mit einer Schildkröte für einen Geist gehalten wurde und der Abends in der Taverne einen misstrauischen Dorcas erlebt hat. ... von einem beerdigten Ehrhorn, dessen Bruder einfach im Regen liegen gelassen wurde (und immer noch am Trocknen ist) ... von Cevaldan, der nun auf seinem Horn ein kleines Krönchen tragen kann. ... von Mr. Hoshi, der seinen Zehnt zu Pargos Ehren an Dorcas abgegeben hat. ... von einem Schatz, der leider noch immer vergraben ist (da das Holzbein zwar vielfach magisch untersucht worden ist, aber niemand mal reingeschaut und die Schatzkarte gefunden hat!) ... von Baumenten, die mit Bögen erlegt wurden. ... von Kveldulfr, der sich stumm durchgeschlagen hat (auch wenn man da im Vorfeld seine Zweifel hegen konnte ;)) ... von Dimo, der dem armen Zwerg, der zu spät zur Feier gekommen ist, ein Bier geholt hat. ... von Captain Stromp, der dem bedauernswerten Krabben-Piet einen kleinen Teddy zum Geburtstag geschenkt hat. ... von bartlosen Wesen, die Ansgar alle für Frauen und Menschen gehalten hat - man möge es ihm verzeihen, er ist da noch ein wenig unerfahren mit dem weiblichen Geschlecht. Und Elfen kennt er nur vom Hörensagen. ... von ganz vielen anderen Geschichten und vielen lieben Charakteren und vielen noch lieberen Anwesenden, die ich leider verpasst habe :(

Leider konnte unser Ansgar Hammerstein auch nicht beim Bordfriseur Mr. Curly neue Zöpfchen für seinen Bart - so wie es seine Schwester Morgalla auch hat - bekommen und das Handbuch der Abenteurer hat seinen Verfasser Aratan auch nicht wieder gesehen. Das bedauern wir natürlich sehr, dass Michael, Michael, Marcel und Marc nicht dabei sein konnten. (Liegt das am M?).


Zum Abschluss kann nur noch gesagt werden: DANKE! Wir alle freuen uns darauf, euch in der einen oder anderen Art und Weise bald wieder zu sehen.

Viele piratische und zwergische Grüße im Namen der Orga Regina (Morgalla, die verhinderte Zwergin) für Conny, Holger, Lars & Meiko

[Bearbeiten] Anhänge

Persönliche Werkzeuge